Chinesische Kräuterheilkunde

In Verbindung mit der Akupunktur Behandlung werden oft Kräuter verschrieben um den Körper zu stärken und die Aufrechterhaltung des Qi’s (Vitale Energie) zu unterstützen, oder auch um auszuleiten. Sie bestehen meist aus Pflanzen, aber es gibt auch tierische und mineralische Kräuter. Viele Kräuterrezepturen stammen aus der Östlichen Han Dynastie (ca. 25-220 nach Christus) die bis heute noch mit grossem Erfolg eingesetzt werden und der Zeit standgehalten haben. Die ausgeklügelten und komplexen Rezepturen werden auf das Muster des Patienten angepasst und je nach Gesundheitszustand geändert. 


Die Kräuter unterliegen einer strengen Qualitätskontrolle und werden entweder als Roh Dekokte (frisch gekochter Tee) oder als Granulat verschrieben. Bei Bedarf kann man sie auch tablettieren lassen.